Wimpernlifting: alles was du wissen musst
Wimpernlifting

Wer hat nicht schon einmal davon geträumt, lange, voluminöse Wimpern zu haben, ohne auf falsche Wimpern oder Mascara zurückgreifen zu müssen? Ein Wimpernlifting könnte die Lösung sein. Aber was genau ist ein Wimpernlifting und wie wird es durchgeführt? In diesem Blogbeitrag werden wir uns dieser Frage widmen und auch auf mögliche Risiken und Kosten eingehen.

Was ist ein Wimpernlifting?

Ein Wimpernlifting, auch bekannt als Lash Lift, ist eine Schönheitsbehandlung, bei der die natürlichen Wimpern an der Wurzel angehoben werden, um einen ähnlichen Effekt wie bei falschen Wimpern zu erzielen. Das Wimpernlifting wird in der Regel von einem professionellen Kosmetiker durchgeführt und dauert meistens etwa eine Stunde.

Wimpernlifting vorher & nachher
Wimpernlifting vorher & nachher

Wie wird ein Wimpernlifting durchgeführt?

Der erste Schritt bei einem Wimpernlifting ist die Reinigung der Augenpartie, um alle Schmutzpartikel und Öle zu entfernen. Anschließend wird eine Wachsbarriere entlang der unteren Wimpernlinie aufgetragen, um das übrige Gesicht vor dem Keratin-Lösungsmittel zu schützen, das im nächsten Schritt verwendet wird.

Danach werden kleine Schaumstoffrollen oder -platten auf die obere Wimpernlinie aufgebracht, um die Wimpern in Form zu bringen und zu fixieren. Die Wimpern werden dann mit einer Keratin-Lösung getränkt, um sie zu formen und zu stärken. Nach einigen Minuten wird ein Neutralisator auf die Wimpern aufgetragen, um das Keratin zu fixieren und den Behandlungsprozess abzuschließen.

Zum Schluss werden die Wimpern gebürstet und gestylt, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Das Wimpernlifting hält in der Regel etwa 6-8 Wochen an, abhängig von der Wachstumsrate der Wimpern und von Faktoren wie Schwimmen und Saunabesuchen.

Kann jeder ein Wimpernlifting bekommen?

In der Regel kann jeder ein Wimpernlifting bekommen, solange keine Kontraindikationen vorliegen. Dazu gehören:

  • Augeninfektionen oder -entzündungen
  • Augenerkrankungen wie Tränensäcke oder entzündete Meibomdrüsen
  • Empfindliche Augen oder allergische Reaktionen auf die verwendeten Produkte
  • Krankheiten wie Krebs oder HIV, die das Immunsystem schwächen
  • Schwangerschaft oder Stillzeit

Wenn Sie an einer dieser Bedingungen leiden oder in der Vergangenheit Probleme mit Schönheitsbehandlungen hatten, sollten Sie vor einem Lash Lift immer Ihren Arzt oder Dermatologen konsultieren.

Mögliche Risiken und Nebenwirkungen

Obwohl Lash Lifting in der Regel sicher ist, gibt es einige mögliche Risiken und Nebenwirkungen, die beachtet werden sollten:

  • Reizungen oder Rötungen der Augen: Diese Nebenwirkungen sind in der Regel vorübergehend und verschwinden innerhalb weniger Stunden oder Tage.
  • Allergische Reaktionen: Wenn Sie allergisch auf eines der verwendeten Produkte reagieren, kann es zu Symptomen wie Juckreiz, Rötungen oder Schwellungen kommen.
  • Verlust von Wimpern: In seltenen Fällen kann das Wimpernlifting zum Verlust einiger Wimpern führen, insbesondere wenn die Behandlung unsachgemäß durchgeführt wurde.
  • Infektionen: Wenn die Hygiene-Vorschriften nicht eingehalten werden, besteht das Risiko von Infektionen der Augen oder der Wimpern.

Was kostet ein Lash Lifting?

Die Kosten für ein Wimpernlifting variieren je nach Standort und Anbieter. In der Regel liegen die Kosten zwischen 50 und 150 Euro. Einige Schönheitssalons bieten auch Paketpreise an, die mehrere Behandlungen beinhalten, die im Laufe von mehreren Wochen oder Monaten durchgeführt werden.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ein Wimpernlifting eine gute Möglichkeit ist, um die natürlichen Wimpern zu formen und zu verlängern, ohne auf falsche Wimpern oder Mascara zurückgreifen zu müssen. Es ist eine sichere Behandlung, solange sie von einem professionellen Kosmetiker durchgeführt wird und keine Kontraindikationen vorliegen. Es gibt jedoch einige mögliche Risiken und Nebenwirkungen, wie Reizungen oder Rötungen der Augen, Allergien, Verlust von Wimpern oder Infektionen, die beachtet werden sollten. Die Kosten für ein Wimpernlifting variieren je nach Standort und Anbieter, aber im Allgemeinen liegen sie zwischen 50 und 150 Euro. Wenn Sie sich für ein Wimpernlifting interessieren, sollten Sie sich von einem professionellen Kosmetiker beraten lassen und alle möglichen Risiken und Kosten sorgfältig abwägen.

Eleonore Lagemann
Eleonore Lagemann

Ihre Expertin auf den Gebieten Permanent Make-up, Augenbrauen und Wimpern!

Eleonore Lagemann

Weitere
Artikel

Jetzt Wimpernlifting Termin buchen!
Nur 59€
Zertifizierter Wimpernlifting Artist & höchste Kundenzufriedenheit!