Powder Brows vs. Microblading
Augenbrauen Faden

Um nicht jeden Morgen ihre Augenbrauen nachziehen zu müssen, suchen viele Frauen nach dauerhaften Lösungen. Die wohl bekannteste Methode ist das Microblading, mit dem natürlich wirkende Ergebnisse erzielt werden. Immer beliebter wird allerdings auch die Powder Brows-Methode. Doch worin liegen eigentlich genau die Unterschiede? Wir haben alles wissenswerte zum Thema Powder Brows vs. Microblading für euch zusammengefasst!

Vermessung Augenrauen
Vermessung der Augenbrauen für Powder Brows

Powder Brows vs. Microblading: die Unterschiede

Ganz anders als beim herkömmlichen Microblading liegt der Fokus beim Powder Brows nicht auf den einzelnen Härchen, sondern auf einen schattenhaften Strang, welcher durch feine, punktförmige Pigmente zustande kommt. Ähnlich wie beim Microblading wird die semipermanente Farbe mit einer manuellen Methode auf die oberste Hautschicht aufgetragen. Gänzlich anders als beim Microblading, wo Blades zum Einsatz kommen, gibt es bei der Powder-Technik eine dünne Nano-Nadel, welche an eine Tattoo-Nadel erinnert. Egal ob Microblading oder Powderbrows – die Behandlung sollte stets von erfahrenen Experten durchgeführt werden.

Für einen ziemlich vollen und kompakten Look werden Powder Brows, welche meistens im vorderen Brauenbereich leichter liegen als in der Mitte und im hinteren Bereich der Braue, ohne zusätzliche Behandlung oder Methode verwendet. Auf diese Weise erhält man eine äußerst täuschend echte Augenbraue, auch wenn keine oder nur wenige Eigenhaare vorhanden sind. Die Entscheidung bei der Frage „Powder Brows vs. Microblading“ sollte je nach Typ individuell gefällt werden.

Pigmentierung
Powder Brows Pigmentierung

Nach der Behandlung

Nach der Behandlung musst du zunächst etwa 14 Tage auf sportliche Aktivitäten, Sonne, Feuchtigkeit und Make-up unbedingt verzichten. Warum? All jene Faktoren können das Endresultat beeinflussen. In der ersten Zeit kann es sein, dass die Augenbrauen reagieren und trocken werden. Krustenbildung ist auch völlig normal. Wenn die Dehnung zu unangenehm wird, kannst du bei Bedarf ein wenig weißes Fett auftragen. Erst nachdem alle Wunden verheilt sind und der Schorf ganz von selbst abgefallen ist, kannst du alles wie gewohnt handhaben.

Mit der Powder Brows-Methode wird die Ausformung der Augenbrauen ideal, die Farbe schön und stark. Es wird während des Heilungsprozesses leicht verblassen. Das endgültige Ergebnis siehst du erst nach zwei Wochen. Eine Nachbehandlung nach bis zu sechs Wochen empfehlen wir.

Wie ist die Haltbarkeit?

Die Haltbarkeit hängt von deinem Hauttyp und dem Zustand deiner Haut ab. Powder Brows werden in der Regel bis zu 2 Jahre halten. Aber viele Kunden kommen nach etwa 1,5 Jahren wieder und erneuern sie.

Gibt es gesundheitliche Risiken?

Gesundheitliche Risiken gibt es kaum. Während des Eingriffs können in seltenen Fällen allergische Reaktionen auftreten. Jedes gute Studio wird dich vorab informieren. Wir arbeiten beispielsweise mit synthetischen, allergiefreien, tierversuchsfreien und veganen Farben. Wenn du ernsthafte Bedenken hast, auf Farbe zu reagieren, solltest du vorher einen Allergietest machen.

Woran erkennt man ein gutes Studio?

Schaue dir die Website und die Social-Media-Auftritte an, lese die Bewertungen. Ganz wichtig: das Studio muss professionell und hygienisch betrieben werden!

Fazit

Es gibt also durchaus große Unterschiede zwischen den beiden Methoden. Auch der Look der beiden Methoden unterscheidet sich. Wenn du weitere Informationen möchtest, kannst du uns gerne jederzeit ansprechen!

Eleonore Lagemann
Eleonore Lagemann

Ihre Expertin auf den Gebieten Permanent Make-up, Augenbrauen und Wimpern!

Eleonore Lagemann

Weitere
Artikel

Jetzt Powder Brows Termin buchen!
Nur 299€
Zertifizierter Permanent Make-up Artist & höchste Kundenzufriedenheit!