AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Luxe.Face, geführt durch Eleonore Lagemann, mit Sitz in der Jul.-v.-Niethammer-Str 21 in 83052 Bruckmühl, gegenüber Kunden.

§ 1 Allgemeines, Anwendungsbereich

(1) Luxe.Face erbringt Dienstleistungen am Kunden nach bestem Wissen und Gewissen.

(2) Die Pigmentierung erfolgt ausschließlich bei Personen ab 18 Jahren.

(3) Luxe.Face behält sich das Recht vor, Kunden ohne Angabe von Gründen abzulehnen, auch wenn ein Termin vereinbart wurde. Dies gilt insbesondere für Kunden, die aus hygienischen oder gesundheitlichen Gründen nicht behandelt werden können, oder deren Wünsche über das handwerklich Machbare hinausgehen.

(4) Kunden müssen den Artisten von Luxe.Face über mögliche Allergien, Medikamente oder Krankheiten informieren (z.B. HIV, Hepatitis, Epilepsie, etc.).

(5) Für das gewünschte Ergebnis sind in der Regel 2-3 Behandlungen im Abstand von 4-6 Wochen erforderlich.

(6) Luxe.Face verwendet ausschließlich sterile Einwegnadeln und Blades mit Tools zur Pigmentierung. Der Kunde erhält ausführliche Pflegehinweise zur Nachbehandlung, und Luxe.Face steht jederzeit für Beratung und Fragen zur Verfügung.

(7) Das Mitbringen von Tieren ist in den Räumlichkeiten von Luxe.Face nicht gestattet.

§ 2 Preise und Zahlungsbedingungen

(1) Die Preise richten sich nach der verwendeten Technik. Alle Preise sind bei einer online Terminbuchung einsehbar.

(2) Der Preis für eine Pigmentierung versteht sich exklusive der Nacharbeiten.

(3) Die vereinbarten Preise sind mit Abschluss der Behandlung fällig. In begründeten Fällen können Termine nur nach entsprechender Vorauszahlung angenommen werden.

§ 3 Gutscheine

(1) Alle Gutscheine von Luxe.Face haben eine Gültigkeit von 24 Monaten.

(2) Eine Auszahlung der Gutscheine ist nicht möglich.

§ 4 Stornobedingungen, Ausfallpauschale

(1) Vereinbarte Termine können bis spätestens 48 Stunden vor Beginn kostenfrei storniert oder verschoben werden.

(2) Erscheint der Kunde nicht zum vereinbarten Termin und sagt diesen nicht mindestens 48 Stunden vorher ab, behält sich Luxe.Face das Recht vor, gemäß § 615 BGB eine Ausfallpauschale zu berechnen. Ein Anspruch auf Ersatzleistung seitens des Kunden besteht nicht.

(3) Ein Termin gilt auch als nicht wahrgenommen, wenn der Kunde sich mehr als 15 Minuten verspätet und Luxe.Face den zeitlichen Rahmen nicht einhalten kann, oder wenn der Kunde aus gesundheitlichen Gründen nicht pigmentiert werden kann (z.B. Sonnenbrand).

Das Recht zur Stornierung aus wichtigem Grund und wegen unverschuldetem Nichterscheinens bleibt hiervon unberührt. Bitte informieren Sie sich vor geplanter Stornierung, ob Ihr Anliegen tatsächlich einen wichtigen Grund im Rechtssinne darstellt.

§ 5 Gewährleistung

(1) Je nach Hautbeschaffenheit kann sich nach der Abheilung der Erstarbeit die Farbe mit dem Schorf lösen, und die Farbstärke kann sich je nach Farbauswahl verringern oder vertiefen. Eine Erfolgsgarantie kann daher nicht gegeben werden.

(2) Bei Korrekturen oder Auffrischungen von Fremdstudios übernimmt Luxe.Face keine Haftung für mögliche Farbveränderungen, da die zuvor benutzten Pigmente/Produkte unbekannt sind.

(3) Bei angeborener und/oder altersbedingter Asymmetrie oder starker Mimik kann keine 100%ige Symmetrie garantiert werden. Die Artisten von Luxe.Face werden die Asymmetrien während der Vorzeichnung bestmöglich ausgleichen und vom Kunden bestätigen lassen.

(4) Der Kunde ist verantwortlich, seine Vorstellungen und Wünsche während der Behandlung mitzuteilen und die Umsetzung zu überprüfen.

(5) Offensichtliche Behandlungsmängel müssen innerhalb von 3 Kalendertagen nach Erkennbarkeit bei Luxe.Face gemeldet werden. Andernfalls sind Gewährleistungsansprüche ausgeschlossen.

(6) Mängelanzeigen des Kunden müssen schriftlich erfolgen und mit entsprechenden Fotos belegt werden.

(7) Eine spätere Reklamation kann nur noch mit einer kostenpflichtigen Nacharbeit behoben werden.

§ 6 Haftungsausschluss

(1) Luxe.Face übernimmt keine Haftung für Folgeprobleme, wie falsche Pflege, falsche Salbe, falschen Sonnenschutz, oder ähnliches.

(2) Die Haftung durch Luxe.Face sowie der Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen für vertragliche Pflichtverletzungen sowie aus Delikt ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt.

(3) Bei falschen Angaben des Kunden über seine körperliche Verfassung besteht keine Haftung durch Luxe.Face.

(4) Die Richtigkeit der Kundenangaben ist für eine erfolgreiche Behandlung maßgebend.

(5) Wenn der Kunde Anweisungen oder Empfehlungen von Luxe.Face für die Behandlungsvorbereitung nicht oder nur beschränkt befolgt, entfällt die Haftung von Luxe.Face. Bei weiteren Anweisungen oder Empfehlungen nach der Behandlung entfällt ebenfalls die Haftung.

(6) Luxe.Face übernimmt keine Haftung für die Gegenstände und Wertsachen des Kunden, auch nicht, wenn sie in der Garderobe untergebracht wurden.

(7) Der Kunde erklärt sich bei Vertragsabschluss mit den AGBs einverstanden und verzichtet auf Schadensersatzansprüche oder andere Kosten gegen das Studio, den Artisten und dessen Lieferanten bei auftretenden Komplikationen.